Donnerstag, 4. Februar 2016

Bunt ist die Welt: Makrofotografie

Ich liebe Makroaufnahmen - Wobei ich eigentlich nicht weiß, was genau eine Makroaufnahme ist. Klar, ganz nah und detailliert aber zählt nachfolgendes Bild auch schon dazu?

Pusteblume

Also ich denke ja, deshalb zeige ich Euch das Bild im Rahmen von Lottas Blogprojekt. Ich lasse mich aber gerne aufklären... ;)

Mittwoch, 3. Februar 2016

Läuft...

Dieses Posting wurde in meinem privaten Blog veröffentlicht. Dieser steht nur geladenen Lesern zur Verfügung.

Falls Du dort mitlesen möchtest, schicke mir kurz eine Mail an istweibsvolkanwesend(ät)gmail.com, nutze das Kontaktformular oder poste einfach Deine Mailadresse hier im Kommentarfeld.

Sollte mir aufgrund Deiner Mail-Adresse nicht ganz klar sein woher wir uns "kennen", wäre vielleicht noch der Name Deines Blogs hilfreich. ;)

Montag, 1. Februar 2016

Schändung von Jussi Adler-Olsen im TV

Und zwar heute im ZDF, um 22.15 Uhr.

Anfang 2015 wurde der erste Teil der Reihe um Carl Mørck und Assad im TV gezeigt. Ich war damals sehr skeptisch, da ich die Bücher liebe und die Befürchtung hatte, dass die Chemie zwischen den Ermittlern und auch der Witz in der Verfilmung auf der Strecke bleibt.

Dem war aber nicht so - Ganz im Gegenteil.

Ich war von der Verfilmung von Erbarmen sehr angetan. Auch wenn ich mir Carl und Assad völlig anders vorgestellt hatte. Sie werden in den Büchern auch ganz anders beschrieben, nur mal so am Rande.

Heute kommt also der zweite Teil der Reihe und ich bin wirklich gespannt.



Sonntag, 31. Januar 2016

05/16 - In words & pics

Gesehen: Mission Impossible: Rogue Nation auf DVD - Für mich der schlechteste Teil der Serie. Aber das immer noch auf hohem Niveau.

Angefangen: Der große Trip von Cheryl Strayed. Zwar am Dienstag angefangen, aber noch nicht wirklich weit gekommen ( Der Dschungel... *soifz* ) - Ich bin ca. bei Seite 100 und noch etwas genervt. Mir ist das zuviel Mimimi bei der Autorin. Sie reagiert, wie ich persönlich nie reagieren würde. Aber vermutlich liegt das daran, dass sie ziemlich labil ist. Wie gut, dass sie sich auf die Wanderschaft macht. Ich hoffe das Mimimi verschwindet je mehr Kilometer sie zurücklegt. Also das seelische Mimimi, das körperliche kann ich ja halbwegs nachvollziehen.

Gearbeitet: Soviel wie geplant, aber zu viele Stunden. Klar, ich habe ja die Woche davor Stunden abgebaut. ;)

Geschlafen: Gut, aber zu kurz. Und dabei habe ich den Dschungel nur selten komplett gesehen. Meistens war nach 30 Minuten Schluß.

Geturnt: Wie befürchtet nur einmal. Und nächste Woche wird sich das nicht ändern, da ich wieder Frühdienst habe.

Geärgert: Über Höllena Fürst. Dschungelgucker werden wissen was ich meine.

Gestaunt: Über die Zeugnisse der Kinder. Positiv wars bei der Miss, sogar sehr positiv. Der Junior hat sich einen Bolzen in Latein geleistet. Er ist frustriert, ich bin verärgert weil er einfach so unfassbar faul ist!

Gebacken: Den Familien-Rotweinkuchen - Wieder mal für meinen Bruder, wieder mal für seinen Geburtstag.

Geschockt: Über den angeblichen Tod eines Flüchtlings im Lageso. Was stimmt mit manchen Menschen nicht?!

Geklickt:

* Alice hat wieder ein grandioses Dschungel-Postings verfasst.

* Sabine hat sich Gedanken über den schönen Schein bei Instagram und Co. gemacht und gleichzeitig ein schonungsloses Ganzkörper-Bild eingestellt. Ich finde das toll. Obwohl ich mich als selbstbewusst bezeichne, würde ich so ein Bild nie von mir öffentlich machen. Einfach weil es ein paar Stellen an meinem Körper gibt, die ich mir nicht von außen anschauen möchte. Also doch nicht so selbstbewusst wie angenommen?! Sabine hat auf das Posting von Fran hingewiesen, welches wohl Mitauslöser für diese Selbstreflexion war.

* Am 8.2. starten auch bei uns die neuen Akte X-Folgen. Hach, ich freu mich so. Leider hat Mulder eine neue Synchronstimme bekommen. Sowas hasse ich ja. Die falsche Stimme kann für mich alles kaputt machen. Hilary Swank hat eine, für mich, wirklich schlimme Synchronstimme, deshalb gucke ich Filme mit ihr nur wenn es sich nicht vermeiden lässt. Dabei kann die arme Hilary gar nichts dafür. Bei der alten Mulder-Stimme war wohl Geld das Problem. Schade!

* Lightboxen sind bei Instagram gerade voll im Trend, auch bei Fräulein Klein. Gefällt mir ja gut, aber muss man wirklich jeden Trend mitmachen? Yvonnes Link zur Bezugsquelle meldet eine ausverkaufte Lightbox. Gut für meinen Geldbeutel... ;)

* Martha erinnert mit tollen Schneebildern an den Winter, den wir ja immer noch haben. Also laut Kalender...


Süßkartoffeln zum Abendessen.


Frühling in Südhessen.


Neues Brot beim Bäcker entdeckt. Sehr lecker.


Die ersten Schokohasen gesichtet.


Was so ein Punkte-Deckel doch ausmacht!


Rotweinkuchen

have a nice week


Donnerstag, 28. Januar 2016

Bunt ist die Welt: Winterbäume

Ich habe schon lange nicht mehr bei Lottas Fotoprojekt mitgemacht.

Keine Zeit = keine Bilder - Wobei ich mir die Zeit nehmen könnte, wenn ich denn wollte. Auch sowas was ich eigentlich schon im letzten Jahr ändern wollte.
Aber dann denke ich mir: Schon wieder ein Bild von einem Blatt, oder Blümchen, oder dem Himmel?! Hab ich ja eigentlich schon genug. Und dann immer das Rumgeschleppe von der großen Kamera. Deshalb werde ich beim nächsten Smartphone-Kauf besonders auf die Kamera-Qualität achten. Die Kamera vom jetzigen Handy ist echt mies.

Aber genug schwadroniert - Beim Thema Winterbäume konnte ich mal wieder schön im Archiv kramen. Aktuelle Bilder gäbe es hier auch nicht, denn der Winter 2015/2016 fand in Südhessen an einem Tag im Dezember, zwischen 14 und 16 Uhr statt. Nicht mal das angekündigte Blitzeis, am letzten Samstag, kam hier an. Also nicht in dem angekündigten Ausmaß. Wobei das natürlich gut war. Braucht ja auch kein Mensch...

Aber ich laber schon wieder. Hier die Bilder:

Winterbäume

Winterbäume

Winterbäume
Das ist kein Baum, sondern ein Busch. Aber ich fand das mit der Sonne und der Bildschärfe so toll!

Winterbäume

Winterbäume

Dienstag, 26. Januar 2016

Ich muss mich kurz mal uffresche...

Die Miss wird im März 17 und hat jetzt mit dem Auto-Führerschein angefangen. Begleitendes Fahren heißt das dann ja.

Ein Führerschein ist nicht billig, das war schon immer so und wird wohl immer so bleiben. Die Miss hat noch Glück, da sie vor einem Jahr den Führerschein für ein kleines Motorrad gemacht hat und somit nicht sooo viele Theorie-Stunden braucht. Auch dieser ganze Quatsch wie Erste Hilfe oder Sehtest fällt weg, weil ja noch relativ frisch.

So weit so günstig...

Das Kind will also ab dem 17. Geburtstag Auto fahren. Bis zu ihrem 18. Geburtstag MUSS somit immer ein Beifahrer daneben sitzen. Klar, deswegen ja auch begleitendes Fahren. Und jetzt komme ich zum Aufreger: Insgesamt können vier Personen als Begleiter eingetragen werden und für JEDEN Begleiter muss bezahlt werden. Also der erste Begleiter kostet irgendwas um die 65 Euronen, bei zwei Begleitern sinds dann 68... usw... - Bei vier Begleitern sind wir bei über 80 Euro.

Viele von Euch nicken jetzt vermutlich wissend, wir wussten das nicht. Wir sind ja noch neu im Teenie-Führerschein-Geschäft. Für mich ist das Abzocke. Es bleibt einem ja nichts anderes übrig, als einen Begleiter eintragen zu lassen. In den meisten Familien sind es vermutlich zwei. Für jeden Scheiß *sorry* will Vater Staat extra Geld...

Sonntag, 24. Januar 2016

04/16 - In words & pics

Gesehen: Es ist kompliziert...>! auf DVD - Ein netter, vorhersehbarer Film.

Gelesen: Krähenmutter von Catherine Shepherd - Ich bin leider noch nicht durch. Das Buch ist nicht wirklich der Hit. Eigentlich sollte ich es abbrechen, zudem ich das Buch ja nicht mal bezahlt sondern ausgeliehen habe. Und der Dschungel ist natürlich auch schuld. Da ich fast durch bin, lese ich es eben doch zu Ende.

Gearbeitet: Soviel wie geplant, aber nur zwei Tage da ich Stunden abbauen durfte.

Geturnt: Viermal - Da ich nächste Woche fast ausschließlich Frühdienst habe, werde ich kaum dazu kommen Yoga zu machen. Vielleicht werde ich doch mal abends anfangen. Ist ja überhaupt nicht meine Zeit dafür.

Geschlafen: Zu wenig - Der Dschungel ist schuld.

Geschlittert: Gestern Morgen ein bisschen. Aber das Blitzeis war nicht ganz so schlimm wie befürchtet.

Gekauft: Eine Winterjacke

Gedacht: Am Montag beginnt der WSV - Ich dachte der wurde abgeschafft?! Vielleicht finde ich da ja endlich eine neue Skijacke... ;) - Der Gatte hat nämlich gestern was von Skiurlaub gefaselt.

Gewesen: Beim Fußball-Elternabend - Das Gelaber wird immer schlimmer je älter die Jungs werden. Denn schließlich geht es ja jetzt um was. Ja ne, is klar...!

Gekauft II: Bettwäsche - Ich kaufe sowas echt selten. Genauso wie Handtücher. Ich warte immer bis die Wäsche total verwaschen ist. Heimtextilien werden überbewertet.

Gebacken: Muffins die wie Donuts schmecken sollen. Das Rezept ist ein Flop. Viel zu süß. Deshalb hier keine Verlinkung. ;)

Geklickt:

* Frau Müller hat für ihre Verhältnisse ziemlich viel gepostet in dieser Woche: Dem Rücken geht es wieder besser, der Blog hat den 5. Geburtstag gefeiert und der kleinste Müller findet den Frost toll.

* Kale-Chips reizen mich schon lange mal. Alex hat ein Rezept gepostet.

* Steph macht pochierte Eier mit vorgegarten Eiern. Hab ich noch nie gehört. Vielleicht sollte ich mich auch mal an ein pochiertes Ei wagen.

* Das Thema Lügenpresse wurde bei Hart aber fair diskutiert. Wie jeder Demokrat bin ich natürlich dafür, dass die Presse schonungslos über wirklich ALLES berichten sollte. Aber dann gibt es eben auch Geschichten, die den besorgten Bürgern in die Hände spielen und dann frage selbst ich mich ob man diese nicht verschweigen sollte. Und gleichzeitig bin ich überrascht, dass ich so denke. Im Moment ist es wirklich nicht einfach.

* Heute Abend kommt ein Tatort in dem Gehörlose eine große Rolle spielen. Eigentlich interessant, aber die Sendung wurde im Vorfeld schon von der Kritik verrissen. Vermutlich werde ich mal rein sehen.


Lecker sahen sie ja aus, die Muffins...


Die Woche war ziemlich kalt.


Neue Bettwäsche


Bücherwühltisch-Ausbeute


Tag der Jogginghose.


Endlich wieder arbeiten und gleich ein Feierabendbild... ;)


Blitzeis war okay in Südhessen. Gebraucht hat das keiner, aber als ich zur Arbeit musste waren fast normale Verhältnisse.

have a nice week